The War of Art: Break Through the Blocks and Win Your Inner Creative Battles von Steven Pressfield

Wenn ihr jemals mit Prokrastination zu kämpfen hatten, müsst ihr diese Folge hören! Wir alle kämpfen damit, unsere Muse zu finden und dann umzusetzen. Was genau eine Muse ist und wieso euch der Gegenwind immer davon abhält, eure Träume umzusetzen, stellt Steven Pressfield in seinem Buch War of Art vor. Wir besprechen, was wir von dem Buch halten und ob wir denken es ist für euren Alltag sinnvoll euch damit zu beschäftigen.

hallo und herzlich willkommen zu einer neuen folge schwarz auf weiß eurem lieblings podcast mit meiner wenigkeit fabi und auf der anderen seite hört ihr wie immer den simon und wir haben euch heute mal wieder ein selbsthilfebuch mitgebracht und zwar sowohl auf art der kampf der kunst stephen kass fiel der autor dann bespricht wie man selbst schafft seine innen ihren kreativen barrieren zu durchbrechen und dann endlich seiner wahren bestimmung im buch geht ganz auf eine wahre bestimmung autor zu sein nachkommen zu können gibt da verschiedene tipps für ich glaube wir können einfach ja sagen quellen dichten - eins von fünf quellen nicht vorhanden aber er wird damit ihr wisst was euch einstellen könnte genau das buch ist in drei teile unterteilt im wesentlichen im ersten teil beschreibt er so zu sagen was die probleme sind und im zweiten teil wie man sie umgeht und im dritten teil wie ihr wirklich professionell werdet von von dem brotlosen künstler zudem reich an brot künstler er baut in dem also man an sich steven presse angefangen gerade als jemand der fiktion schreibt und dementsprechend ist auch ein bisschen sein stil also es gibt zwei wichtige wörter die man ein bisschen definieren muss das einmal einsatz quasi richtung buch war von resistance oder resistenz im deutschen was wir einfach als gegenwind wir sprechen würden einfach klasse was euch entgegen steht um oder waren bestimmungen ob das jetzt tänzer sein autor sein gerade vater sein wie auch immer wie es der warenbestellung entgegensteht und die sogenannte muse und das ist quasi die wahre bestimmung wo er hin wollte was euch quasi erfüllt und was ihr möchtet und die personifizierte ein buch hat sie ja deswegen glaube ich werden wir auch im podcast im laufe hier bisschen das in der form bisschen wiedergeben ja oder auch der widerstand und erstattet eigentlich gleich ins buch so er selber ist autor des versuchten auch viele schriftsteller referenzen drin und der start ins buch zu sagen hey was sich aufhält davon zu schreiben ist nicht dass das schreiben also schreiben es nicht dass schwere sondern dass sich hinsetzen und jeden tag konsequent zu schreiben und die resistenz also der widerstand der gegenwind hält dich davon ab die jeden tag hin zu setzen und die arbeit zu machen und er sagt auch sehr viel zu gott also das ist auch sehr biblisch oder sehr religiös angehaucht aber ich glaube dass das ganze als metapher gesehen werden kann und nicht für bare münze also der gott sondern da kann jeder quasi seine eigene interpretation reinsetzen spricht er auch so anders er sagt ja auch quasi also ich bin irgendwie bis ich bin gläubig so werde ich jetzt hier von engeln gott spreche dann meine ich das irgendwie so im christlichen sinn wenn ihr von england gott als irgendwie wahrscheinlichkeiten denken möchte oder als zufall und so auch gar kein problem ich nutze jetzt folgt mir wörter weil sie mir am geläufigsten sind also ist auch ganz bewusst davon ihm eingeordnet sagen hey kommen leute ich weiß ist nicht jedermanns sache so mir fällt es am leichtesten damit zu erklären und kann eben dieser form von zufällen oder von schicksal und wir haben wir uns dann wie diesen gehen möchte zu erklären genau jetzt starten einfach mal einen ersten teil rein und versuche herauszufinden was dieser gegenwind oder resistance überhaupt ist am anfang startet er mit einer liste bei denen resistance statistisch gesehen sehr häufig auftritt müssen jetzt zum beispiel in no partikel oder zum beispiel bei einer neuen diät oder gesundheits bei der unternehmensgründung oder bei einem täglichen programm dessen ziel ist definierte bauchmuskeln zu bekommen oder auch eben beim schreiben malen musizieren filmen und also was ich ganz gut zusammenfassen lässt eigentlich aus allem was euch aus der komfortzone aus eurem täglichen gewohnten leben raus bringt neue dinge die zwar erstrebenswert sind aber auch irgendwie mit arbeit und vor allem auch mit versagensängsten einhergehen und das gemeine ist ihr könnt diesen widerstand weder sehen noch hören noch fühlen aber ihr spürt ihn tief in euch als diesen widerstand der euch davon abhält diesen künsten nachzugehen und eure muse zu küssen also dieses ganze punkt möchten euch eben selbst verwirklichen ihr wollt in irgendeiner weise ihr leben verändern dann merkt er dass so etwas kennt also wenn wir auch jetzt ein bisschen wir keine frage ob ist immer ein bisschen selbst reflektiert auch über durchgehend so wenn er sagt er überlegt euch das jetzt hat gibt es gab sich ja schon meine sache die ihr gerne machen wollte und dann aber einfach nicht sagte qi verdammt wie so komme ich nicht aus dem knick ich habe mir doch jetzt extra irgendwie ich habe jetzt von fabian simon hier viele podcast gehört so jetzt hab ich ihr schon ein paar gute gute tipps an der hand wie ich mein zeitmanagement besser machen kann aber trotzdem ich setze mich jetzt irgendwie jede woche zwei stunden etwas passiert nichts wahrgenommen und zwei stunden fällt mir halt ein oh ich muss eigentlich die küche putzen oder hey ich muss eigentlich irgendwelche andere dinge tun die nicht wichtiger sind aber die sich als in dem moment leichter anfühlen und mir eine kürzere befriedigung quasi geben in dem moment also hat glaube ich jeder in seinem leben schon mal schon mal irgendwie wahrgenommen er komme später auch noch darauf zu sprechen was simon grad anspricht ist ein bett so vom autor zu sagen okay was ist dringend und was ist wichtig und dann immer dass wichtige zuerst zu machen und nicht deswegen aber das ist dann im kapitel wie bekanntlich resistenz aber versuchen wir erstmal noch den feinden bisschen besser kennen zu lernen weil das ist quasi das halbe buch beschreibt er eigentlich nur was ist dieser widerstand wie sieht es aus und ein zwei sachen fand ich noch sehr cool da möchte ich noch kurz was zu sagen zum einen dass der widerstand einfach objektiv ist quasi also jeder spürt diesen widerstand es ist nicht gegen dich als person gerichtet sondern es ist irgendwas was uns innewohnt uns davon abzuhalten eben nach zu streben nach unserem ideal zu leben so zu sagen aber das interessante ist eigentlich genau dann wenn man diesen widerstand am stärksten verspürt ist man eigentlich auf dem weg zu seinem wahren nordpol also zu seinem eigentlichen sinn des lebens und man kann diese resistenz als indikator einfach dafür nutzen ob man sich auf dem richtigen weg befindet sozusagen als kompass und je mehr widerstand wir spielen desto mehr wissen wer eigentlich wir sind in der richtigen richtung unterwegs und das fand ich wahnsinnig geile analogie irgendwie hat sich in seinen koffern weiß mal hin möchte aber halt eben wieso auch immer das wird auch ein buch da nicht geklärt aber sich selbst da im weg stehen will oder der kopf einem selbst irgendwie weg steht vielleicht auch wieder aus unserem aus irgendwelchen biologischen gründen sagt man solle eine sicherheit bleiben weil er sich aber jetzt kann auch eben dieses ganze klappt was friedman sowie diese in diesen widerstand jeder von uns eigentlich kennt oder was auch in der modernen kultur mehr so definiert immer die prokrastination was er nur als eine unterform des des widerstands quasi ansieht so gut ich mache dann irgendwie dinge die halt ja ich mache dann später oder irgendwie ja das habe ich noch eine folge im netflix wie auch immer und fand ich auch all die heftigen satz hermann der auch so ja irgendwie man denkt okay jetzt packen wir die also die sache die wir machen wollen ja die verschieben wir eigentlich nur ein viertel schon nach hinten aber eigentlich meine verschiedenen unser ganzes leben des todes bett weil hat jedesmal man das hat mir einmal macht hier soll man es zulässt das ist auch so ein punkt war sie im zweiten teil des buchs rauskommt wenn es ihm nicht mehr zulässt aber jetzt wenn es zulässt quasi kommt man ein stück ist man wieder weiter ein stück weiter von einem ziel eben entfernt auch mit dingen oder vor allem mit dingen die einem kurzfristige befriedigung geben also spricht auch sex sind im moment an entspricht abfertigung an er spricht irgendwie vorgehen also alle dinge man hat dann sich danach wie kurzfristig auf währenddessen vor allem kurzfristig besser fühlt aber nach dann merkt man irgendwie fühle ich mich leer und irgendwie ist das gerade irgendwie alles blöd wenn man halt dann doch erkennt von das war jetzt nicht weil ich jetzt mega lust hat auf eine tafel schokolade sondern endlich nur weil ich gerade dieses schlechte gefühl von ich habe nicht angefangen meine ein modeblog zu starten und wieder nicht einfach runter drücken möchte aber nicht nur in form von konsumverhalten sondern auch zum beispiel in form von aufmerksamkeit die wir auch von szenen durch schmerzfrei und künstliche wege eben zum beispiel dass das also was ist uns manifestiert sich zum beispiel in form von dramatisierung also dass diese alltags dramatisierung dass man einfach zum beispiel die tochter bringt irgend einen ex häftling mit nach hause um den papa zu ärgern oder so und so ein drama zu erzeugen das ist eine art von resistenz oder was natürlich viel einfacher ist diese next also gehen wir davon aus die beiden lieben sich nicht wirklich das wirklich in form von rassismus aber halt im sinn von ok dadurch viel einfacher ankommen ich bekomme die aufmerksamkeit meiner eltern in dem ich irgendwie halt hier mir irgendjemand ans bein binden man suche der mann älter nicht gefällt anstatt vielleicht in dem fall gute noten in der schule zu schreiben was viel viel mehr überwindung kostet genau oder auch zum beispiel eben indem man immer wieder sich in die opferrolle stellt hier eine krankheit da ein schweres kreuz zu tragen einfach sozusagen ein bisschen signifikanz auf das eigene leben lenken auf das eigene leiden lenken das tut auch viele leute als manifestation von resistenz von widerstand und das ist eigentlich das gegenteil von dem was man tun sollte man sollte sich niemals als als opfer hin stellen sondern einfach das gegenteil davon machen ja also ganz einfach er selbst bestimmt leben eben ich verweise lustige szene heute bucht und manchmal sogar muss man muss man sehr schmunzeln weil es eben sehr bildlich geschrieben ist aber auch so dieses g das gibt es nicht nur bei 1 oder ganze familien ist ein familienfest hat eben genau dann kommt dann die tochter mit neuen freund oder der sohn mit der neuen freundin so dann der vater hat irgendwo irgendeine rückenschmerz und so weiter hat alle sind die gar nicht nur am traumatisieren am streiten und so und der meinte ok und es funktioniert niemand bekommt irgendwohin also was am ende alle sich nur um diesen eigentlich um diesen kleinen zeuge wie kümmern um halt wieder ihre ganze energie aufwenden und euch alle sich auch ganz wohl in dieser rolle fühlen dass es nicht weitergeht weil eigentlich damit alle kollektiv sich ihrer eben diesen widerstand was er geben und hat ihnen den oberhand geben und hier stellt man sich vielleicht die frage wie fühlt sich dieser widerstand eigentlich an ich habe vorhin schon kurz angeschnitten dass man ihn fühlen kann und autor findet dafür viele viele adjektive also zum beispiel unglücklich kite gelangweilt unruhig unbefriedigt ungeliebt und unlieb befüllen und selbst täglich und und und und und und an dieser satz ja es klingt wie das leben ich weiß aber es ist es nicht es ist der widerstand wir leben in einer konsumkultur die sehr sehr stark darauf abzielt diese unglücklich kite zum zug zur profitmaximierung zu verwenden und alle produkte sind eigentlich nur darauf ausgerichtet diese kurzfristige befriedigung zu liefern und das ist genau das problem eigentlich und das auch wird es niemals hinbekommen werden dass wir diese diese unruhe die wir verspüren also ich finds ja also ich erkenne es bei mir am meisten mit unruhe dass ich mir aber irgendwas ist komisch dass ich fühle mich irgendwie unruhig und so dass wir die einfach nicht damit irgendwie lösen können den wir unser überschüssiges einkommen und irgendwelche bullshit irgendwie anschieben und damit und dann irgendwie halt diese kurzfristige dieses gefühl weg kaufen weil meine kommt immer wieder weil auch wenn man sagt man hat dann irgendwie das bessere neueste buch was man irgendwie dann lesen kann als alternative wenn man halt gitarre üben möchte und sollte um halt getan spieler zu werden und weil es halt der wunsch ist dann hilft auch ein buch über gitarre lesen nicht weiter und auch dann wieder quasi nur irgendeine form von das wegschieben und da kenne ich mich schon auch oft selber beiden man ist dann doch wieso dieses okay dann liest sich hier noch mal über die bei mir ganz viel wie nur irgend ein artikel der ihr helfen sollte man besser im marketing zu werden und so weiter und so fort und wie am ende machst du halt das was du eigentlich machen so genau weiß okay das kostet mich jetzt zwei stunden ob irgendwo ich keinen bock und ich weiß nicht wieso ich bin der schlechteren und jetzt in diesen ganzen self tag den man sich wie ein redet und dann aber sagt ja kommen eigentlich mache ja maß dafür also ich lese es jetzt noch ein buch oder ich lese jetzt noch ein artikel oder ich schaue noch ein tolles youtube video was mich jetzt ganz heftig motivieren wird nicht gleich doppelt so produktiv diese ganze sache dass man das einfach irgendwie auch ein bisschen erkenntnis sei okay das ist gerade dieser widerstand in mir das ist nichts wo ich als person einzigartig und schlecht bin sondern sache die ich überall so die ich wie alle menschen auch ab die man aber was man schaffen kann und wir hatten über hinweg kommen kann und wie man den weg kommt jetzt kommt am 2 1 buchst er führt dann noch der vollständigkeit halber den begriff des professionellen eines providers das professional und der ist später ganz zentral dann noch im buch und zunächst einmal definiert das so dass der der profi konzentriert sich immer zuerst auf die arbeit und die belohnungen die daraus entstehen wie erfolg glück sind lediglich ein beiprodukt dieser arbeit also er konzentriert sich auf das was in seiner macht steht liefert seine seine vision ab oder erzeugt aus seiner vision ein theaterstück ein kunstwerk ein musikstück irgendetwas macht die arbeit gibt sein bestes und was danach passiert interessiert ihn erstmal nicht

zentraler punkt des buchs sozusagen diese diese gopro mentalität und da steigen wir es einfach mal rein das ist nämlich der zweite teil des buchs sozusagen was kann man tun um gegen den widerstand anzukämpfen und zunächst einmal heißt es momente dich komplett auf das was du vorhast auf dann venture der profi liebt die tätigkeit die er tut so sehr dass er nichts anderes tun will und komplett darin aufgeht und das heißt eben auch zu sagen hey ich setze mich jeden tag zehn stunden hin und kohle male musiziere und so weiter nur um des tuns will nicht um ok ich will jetzt dieses musikstück lernen damit ich dann auf der bühne stehen und das vorspielen kann sondern weil ich den akt ist uns aber wenn man ja einfach spaß macht und ich darin komplett auf gehe auch eine sache was ich ganz und das ist ja auch ein kulanter zweites jahr dass wir alle unserem leben schon groß sind aber vielleicht nicht in dem bereich den wir uns wünschen weiligmann am ende wir sind alle wir werden allen job machen wenn ihnen die seite ist die unioner jobs unter dem motto aber quasi alle haben irgendwie ein job und in dem jobcenter pro weil wir genau diese dinge anders professionals irgendwie tun dort also wir sind und wir sind also auf der liste die er auch für die sind jeden tag da wir sind auch da wenn sie uns mal nicht so gut geht also auch wenn damit die vollen schluss macht dann sind wir trotzdem gehen wir dazu in die arbeit und arbeiten dort wir sind den ganzen tag in der arbeit also auch wir hören nicht nach einer studie wie auch langfristig so machen dass in deutschland bis wir mal schauen sondern wir gehen also mit 68 irgendwie für erwiesen langfristig quasi committed es geht um viel wir sind auch bereit geld von sauber anzunehmen also muss man auch mal so sagen es gibt auch mal viele dieser gewinn dieses in sich sehen dieses kunst in blau ok ja ich bin total gitarrist dabei wenn ich jetzt dafür geld nehmen da verkaufe ich mich ja und auch eine sache die ich ganz ganz wichtig fand wir über identifizieren zu unseren job nicht also es ist halt ein job und werden trotzdem hobbys und zum freunde und das gleiche ist trotzdem auch weiterhin mit der muse also klar warum man spielt super gern gitarre und ist der super gitarrenspieler und will das eigentlich machen dann ist es trotzdem okay wenn man das gemacht hat wenn man sich da committed hat dass man dann auch mal andere dinge macht daher komme jetzt habe ich heute mal lust auf sportliche gehen oder wie auch immer also dass man einigen bereichen des lebens schon pro ist und sich davon relativ viel abschauen kann weil ich auf das gleiche gefühl hin möchte man möchte dass man quasi bei seiner muse das gleiche gefühl was wir aktuell alle unserem day job haben und was ich echt krass fand in einem kapitel also vielleicht ganz kurz die kapitel sind immer so ein bis zwei seiten lang ganz kurz an kann man super irgendwie mal hier ein zwei lesen hat immer eine weisheit quasi auf den punkt gebracht in ein paar sätzen finde ich ganz cool den stil irgendwie weil es fühlt sich dadurch sehr leichtgewichtig an das buch hat aber trotzdem irgendwie viel content wir ja schon merkt aber eine anekdote aus seinem leben wollte ich noch kurz erzählen und zwar eben genau das was 7 und gerade beschrieben hat diese konzepte wir sind alle bereits groß und er erzählt von dem ersten professionellen job als als schriftsteller beziehungsweise als autor der hase bei einem manuskript für den film king kong lebst und der der film ist total gefloppt und wurde von den kritikern auch ziemlich zerstört und er war natürlich auch entsprechend am boden zerstört er irgendwie feed 42 jahre alt geschieden ohne kinder und hat halt seinen anderen job hingeschmissen um eben seinen traum schriftsteller zu werden nachzugehen und dann ist ein erstes projekt direkt total gefloppt und dann kam jemand zu ihm hin und sagt hey das ist schon okay das ist der preis dafür in der arena zu sein und eben nicht an der an der seitenlinie jetzt hören wir auf sich zu beschweren uns einfach mal dankbar und da wie gesagt das war der moment wo er realisiert hat er ist ja eigentlich jetzt schon pro er hat zwar noch keinen erfolg gehabt aber er hatte eben einen ersten richtigen fehlschlag und den darf man dann einfach auch nicht an sich ran lassen sondern einfach ok weitermachen kopf runter fokussieren nächstes projekt auch weiterhin watt kapitel was er anspricht drei weitere weisheit wenn es so ist dass der pro trotz seiner angst weiter macht also das ist erstmal auch für so ein geländer spruch man sind viele dinge in dem buch aber was quasi der unterschied ist dass der amateur der definiert der amateur deckt immer ruhig muss erst meine angst siegen will ich weitermachen kann und der pro weiß einfach die angst geht nie weg und er weiß einfach okay es wird immer so stressig und es wird immer so probleme geben und man macht aber trotzdem weiter aber man muss trotzdem bewegt man sich einen schritt näher auf sein ziel zu weil man einfach die sache gemacht um ihr gerne macht und eben dass diese angst nie weg sein wird wenn ich ein bisschen also ist ein bisschen in kassel gedanke so dass keine ahnung sagt geht es geht leider leider doch irgendwie immer so weit von ihren punkte jetzt haben es aber geschafft also selbst irgendwie ein wolf smith der neuen film macht denkt sich halt auch braucht und ich kommt der wieder gut an und hoffen ich bin ich hier gut oder klappt das oder also neu herausfordern sich aufnimmt also darum geht immer sagen hat der angst weiterzumachen und die angst wird nie weg seien ja auch der künstler das so ein bisschen das thema eigentlich ist sehr sehr stolz personifiziert hier in einem buch und es geht eigentlich immer darum das was in der eigenen macht steht was man beeinflussen kann auch zu beeinflussen bzw daran zu arbeiten und darauf zu konzentrieren er hat zum beispiel so aussagen wie ok wenn ich jetzt meine work phase bin dann werde ich jetzt nicht ans telefon gehen wenn mich jemand anruft oder wenn jetzt irgendetwas unvorhergesehenes passiert dann nimmt der profi das einfach so hin und baut es direkt ein in seiner tätigkeit das von der form auch immer und der profi ist hier sehr sehr stur gestellt in einem sehr stoischen mindset ich weiß nicht ob das auch sein eigenes ist oder ob er das so ein bisschen auch einfließen hat lassen dieses dieses gedankengut und es ist dreht sich eigentlich alles darum so zu sagen dass der profi immer in seinem tätigkeit wirkungskreis tätig ist und nicht außerhalb davon sich mit befasst eigentlich so veronika ja auch zu sagen dass man sich selbst also der name des kapitels kurier.at also quasi enkes die amerikanische gmbh also die simon gmbh dass man sagt man denkt von sich selber in dieser form dass man auch sagt okay gut ich bin halt selber bei einer 7 gmbh angestellt und macht da dinge als angestellter und nicht dieses also sollte bis in dieses über identifizierte wieder irgendwie abfedern wenn man immer dieses ding also speziell glaube ich in dem es um künstliche sachen geht auch schreiben macht irgendwas was ungewöhnlich ist dann will man auch hört dass man da gut dann ist und so das ist hat dann auch eine sache die sehr stark diese diesen diesen widerstand um ihr förderer bergmann ist ja extrem identifiziert anderen gefallen zu wollen hat kommt dass cooper sich schreibtisch habe ich rechnung für simon gmbh soh und die muss dann simon gmbh bekommt dann wieder ab wenn es nicht läuft also wissen sich da ein bisschen zurückzuziehen das finde ich ganz ich halt sachen lustige idee so dass dieser auch diesen diesen kapiteln armen davon das so zu machen warum auch wieder sollen kommen da ist man schon professioneller ein bisschen eigentlich weiter weg von seiner arbeit ist auch was ein fallbeispiel angesprochen hat hey komm ja das ist zwar nichts macht keinen spaß wenn es dein erstes stück ist was du schreibst für hollywood und das gar nicht gut ankommt und keiner den kinofilm mag aber das ist halt so und dann es geht halt weiter es ist wie ein fehlschlag in dem projekt in einem haupt job den ihr kennt ihr arbeitet so weiter geht dann nach hause sagt okay gut dann verdienen jetzt kein geld mehr lange geben also dann jetzt irgendwie von stütze leben so was ja auch keine option was sich noch geil fand um das kapitel so ein bisschen zum abschluss zu bringen ist eigentlich so dieses mainzer zu sagen okay ich versuche immer meine technik zu verbessern so wenn nicht die inspiration über mann und ich dann nicht die werkzeuge bedienen kann um diese inspiration zu papier oder zu leinwand oder zu noten zu bringen dann dann bringt mir die inspiration an sich nichts das heißt wenn ich jetzt die idee habt zb ich bin beethoven und ich habe keine ahnung dieses theater das habe ich im traum oder was heißt ich übermannt mich das und ich kann es dann gar nicht umsetzen in ein musikstück oder weiß nicht was ich damit anfangen soll dann bringt mir das ja im endeffekt gar nichts das heißt der der profi sollte auch immer versuchen seine technik zu perfektionieren egal in was aber einfach da in dem bereich in dem ihr seid immer versuchen besser zu werden und weiter zu entwickeln und eigentlich abschließend zu diesem turning pro zahn wir euch versprochen wir klären euch wie das geht kauft bekommt quasi der eine sehr einfache satz dass es keinen ist das kein ministerium dahinter wie man pro wird ist es einfach entscheidung die bei gutem willen kommt ja auch als ganze bude voll geil das jetzt so die erkenntnis aber eben die sache die davor kamen sind so bist du dieses ok auf was muss ich achten was muss ich in meinem kopf ändern und sei der punkt man auch das buch kann den nicht an die hand geben das sofort auf morgen dann beethoven wirst es leider immer noch eben eine sache diesen widerstand zu überkommen da hilft auch dieses buch lesen mal wieder nichts weil das dann auch nur prokrastination werbe einfach sagen das ist eine entscheidung ich möchte dass ich werde mich jetzt quasi professionalisieren nämlich folgende dinge nicht mehr mache oder folgende dinge mache um jeden einzelnen tag diesen widerstand zu bekämpfen und das ist auch eine sache die er anspricht oder anekdotisches teamdress fehlt das er meint für ihn ist das haupt ding das sich jeden tag hinsetzt und schreibt und das ziel ist eigentlich nicht wirklich zu sagen okay an einem tag muss ich jetzt hat 50 seiten schreiben oder ein kapitel oder wie auch immer sonst einer sich jener gesetze und jeden tag diesen widerstand zu überwinden und den widerstand zu bekämpfen dass da quasi das dass das ziel ist sagen ich habe angefangen ich kann stolz auf mich sein weil ich angefangen habt weil noch vor zwei wochen war jedes hatte ich anfangen wollten die wohnung zu putzen nur um auf gar keinen fall mein buch anfangen zu müssen oder meine die website zu bauen das produkt was ich bastele möchte kann wirklich alles mögliche anwenden dann geht das ziel ist da zu starten und wenn man hat gemerkt so ok gut nach zwei stunden nicht alles gemacht was ich machen kann dann ist das mega mega erfolg weil es jeden tag das ziel ist diesen widerstand zu besiegen das ist jetzt schon noch mal auf den punkt gebracht wer es passiert durch das buch geschafft hat war da war dann der dritte teil jenseits des widerstands da kommt dann noch mal so ein bisschen lyrischer zucker sag ich mal also da gibt es dann viel um große autoren oder filmmaterial denn wir es auch sein filmmaterial genau eine sache allerdings ist mir noch sehr hängen geblieben und zwar

interpretiert so ein bisschen leben und tod also was passiert wenn man eine nachricht bekommen zum beispiel du hast jetzt noch zwei monate oder zwei jahre zu leben sagt er dann verschiebt sich sozusagen unser und sah ich und unser unser ego und unser ich weiß nicht ich übersetzen soll ich bin in dem thema philosophie nicht so tief drinnen aber es anscheinend ein konzept von kalium und das selbst ist sozusagen die größere entität und das ego das ich ist die kleinere and identität und dass ich macht sozusagen das day to day business und wenn wir jetzt erfahren dass wir nur noch kurz zu leben haben dann verschiebt sich diese diese zuständigkeit eben ins selbst also aus dem ich aus dem wahrgenommenen ich heraus in das selbst in das unterbewusste und auf einmal verschwindet der widerstand also wir beginnen dann auf einmal die sachen zu machen die wir eigentlich die ganze zeit aufgeschoben haben und das ist noch ein ganz krasses konzept irgendwie was man einfach mal auf sich wirken lassen muss glaube ich sagt die also ja alles mit dem tod aber ich meine es auch ein beispiel das auch schon ziemlich oft auf gebracht würde wenn ich genau wissen ausgerüstet ist dann sagte ich irgendwie ganz gut fand ist auch noch in den teil mit quasi wenn man angst und dass man sagt okay man sagt kann auch mal nachdenken was habe ich angst und dann spricht er an dass man auch also was er dass er auch angst hatte davor erfolg zu haben dass er angst hatte dass er weiß dass es hinbekommen dass er mehr ist als er denkt dass er wirklich hier der glaube auf deutsch sagen das war's dann wirklich die eier hat die die den widerstand zu überwinden die möglichkeiten weil das zeigt natürlich weg von einem aktuellen zahlen im aktuellen sozialen kreis weil wenn alle leute quasi weiterhin ordentlich rum war sie auch selbst jeden tag den widerstand erliegen und es nicht hinbekommen dann ist es auch nicht schön für die zu sehen dass du das dann hinbekommst und das so ein bisschen fahrig aus wissen dies ist also die das eigene angst vor erfolg auch so ein gedanke riesig ist kann ja auch wie sein ist das eine sache gehen wir halt ich meine vielleicht nicht möchte und dann lässt sich deswegen im weg steht und auch das erst mal über das erst mal drüber kommen muss bevor man das hinbekommt aber auch hier wieder um wieder zu uns zurück zu referenzieren man kann die angst nicht über kommen sie wird immer da sein muss damit arbeiten lernen das war es ein sehr schönes schlusswort ich würde sagen kommen wir zu unserem bewertungskategorien hat sich der philosophie sei wenn hier du hast ja schon angeteasert quellen dichte nicht vorhanden ganz klar nur von fünf verständlichkeit war sehr gut hat spaß gemacht das buch zu lesen wie gesagt sehr kurze kapitel des buches in drei teile unterteilt und man kann immer mal wieder so einen harten weg lesen aber insgesamt ist man in zwei drei stunden durch also ich glaube du würdest das als klo lektüre klassifizieren dass man immer mal wieder mit unterbrechungen auf die toilette walter lesen kann deswegen 5 von 5 bei verständlichkeit und naja umsetzbar muss ich jetzt sagen auch wenn es ein selbsthilfebuch ist finde ich jetzt nicht so viel davon es ist eher so kenne deinen feind und setzt sich hier nun macht die arbeit aber vielmehr habe ich mit seinen umsetzungs hinweisen nicht mitgenommen deswegen gebe ich meine 255 und von mir gibt's tatsächlich keine empfehlung ich fast da kommt also ich meine quellen dichte eben es gibt keine quellen ist alles anekdotisch beschrieben beständigkeit sehr einfach klo lektüre eben das hört sich immer so böse anders ist es gar nicht weil eben hat immer so 234 seiten maximal pro kapitel wenn man das so nennen möchte oder pro unterkapitel pro gedankengang irgendwie finde ich es ganz gut durchs entspannt zu lesen man muss auch es hängt schon zusammen haus ist nicht das was man verpasst irgendwas um ein paar seiten umblättert und eben auch zum ende hin wird es dann auch ein bisschen bisschen viel für text das kann man schon etwas aber ich finde fertigkeit war sehr gut umsetzen glaube ich bin ich bei dir zwei von fünf also es ist nicht also bei mir hat ist viel hängen gebliebener mehr auf seine gedanken philosophischen dingen als wirklich konkrete sachen die man umsetzen kann im alltag ich würde trotzdem weiter empfehlen ich fand es ein gutes buch so sogar bewerbt jemandem der vielleicht auch gerade dabei ist irgendwie halt keine ahnung bei irgendwas durchzustarten ich kenne sie jetzt aus dem unternehmensumfeld wird sagen hey hatte wie man gitarre spielen wie es anfängt zu geben ich finde es ein schönes buch und es ist auch nicht zu oft also es ist nicht zu offensiv weiter wenn man jemand selbst gibt so keine ahnung wie du deine alkoholsucht über kommst so das ist da schon ein ziemlicher schlag ins gesicht und das ist dass das passt ganz gut so das hilft glaube ich und das ist einfach dafür darf er schön gemacht sich wird schon ich würde schon weiter empfehlen auch für euch zu lesen ist das auf jeden fall wert wenn euch die folge gefallen hat dann lasst uns gerne ab oder oder eine bewertung auf spotify oder wo wir uns gerade hört und ansonsten haben wir uns in zwei wochen wieder mit dem nächsten buch macht's gut bis dann klatsche

The War of Art: Break Through the Blocks and Win Your Inner Creative Battles von Steven Pressfield
Ausgestrahlt von